Schulsozialarbeit                                         

 

 

Home

Schulsozialarbeit an der Wilhelm-Neuhaus-Schule

 

Annika Riedl

Frau Yasmin Bätz

Herr Jan Nöding

 

 

Klasse 2000
Das Unterrichtsprogramm „Klasse 2000“, welches 1991 ins Leben gerufen wurde, ist in Deutschland ein weit verbreitetes Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung an Grundschulen.
Die Kinder sollen in den verschiedenen Jahrgangsstufen Haltungen und Fertigkeiten erlernen, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohl fühlen und gesund bleiben. Dafür ist es wichtig, dass die Kinder ihren Körper kennen lernen und wichtige Lebenskompetenzen besitzen. Das Programm behandelt verschiedene Themen im Bereich Ernährung, Bewegung, Probleme & Konflikte, etc.
„Klasse 2000“ wurde bereits in einigen Klassen unserer Schule von Gesundheitsförderern und unseren Lehrenden durchgeführt.

 

 

 

 

 

UBUS
(Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte)


Seit dem Schuljahr 2018/19 gibt es an unserer Schule sozialpädagogische Fachkräfte, die unsere Schüler und Schülerinnen in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung begleiten. Außerdem werden die Kinder in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt, individuell gefördert und die Lehrkräfte im Unterricht unterstützt. Durch dieses multiprofessionelle Team aus Lehrkräften und sozialpädagogischen Fachkräften ist es möglich auf die unterschiedlichen Ausgangbedingungen der Kinder einzugehen. Unsere UBUS – Kraft bietet neben der Unterrichtsbegleitung auch sozialpädagogische Einzel- und Gruppenarbeit, sowie Projekte innerhalb der Klassengemeinschaft an. Außerdem wird den Kindern die Möglichkeit geboten an offenen Angeboten teilzunehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                          

 

Home ]